Hier finden Sie uns

SPP-SaarPfalzPflege GmbH
Ursulinenstr. 63
66111 Saarbrücken

Telefon: 0681 - 68614191

            

Fax:       0681 - 68860142

E-Mail: saarpfalzpflege@web.de

Ambulanter Pflegedienst SPP-SaarPfalzPflege GmbH
Ambulanter Pflegedienst SPP-SaarPfalzPflege GmbH

Informationen

Damit Sie einen ersten Überblick über die Beantragung einer Pflegehilfe bekommen, haben wir für Sie einige wichtige Informationen zusammengestellt.

 

Was leistet die Pflegekasse?

  • Sachleistung: Die Pflege wird durch einen Pflegedienst durchgeführt.
  • Pflegegeld: Die Pflege wird von einem Angehörigen durchgeführt.
  • Kombination: Die Pflege wird von einem Pflegedienst und Angehörigen durchgeführt.

 

Bei der Einstufung werden 6 verschiedene Kategorien betrachtet:

 

Mobilität

 

Kognitive und kommunikative Fähigkeiten

 

Verhaltensweisen und psychische Problemlagen

 

Selbstversorgung

 

Bewältigung und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen

 

Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte

 

 

 Je nach Bedarf des jeweiligen Patienten wird dann ein Pflegegrad ermittelt. Diese unterscheiden sich wie folgt:

 

Pflegegrad 1:

Es besteht kein Anspruch auf Pflegegeld jedoch auf den neuen vereinheitlichten „Entlastungsbeitrag“ von monatlich 125 Euro.

 

Pflegegrad 2:

Es besteht ein Anspruch auf 316,00 € Pflegegeld oder 689,00 € Pflegesachleistung durch den Pflegedienst. Hinzu kommt ein Anspruch auf den neuen vereinheitlichten „Entlastungsbeitrag“ von monatlich 125 Euro.

 

Pflegegrad 3:

Es besteht ein Anspruch auf 545,00 € Pflegegeld oder 1298,00 € Pflegesachleistung durch den Pflegedienst. Hinzu kommt ein Anspruch auf den neuen vereinheitlichten „Entlastungsbeitrag“ von monatlich 125 Euro.

 

Pflegegrad 4:

Es besteht ein Anspruch auf 728,00 € Pflegegeld oder 1612,00 € Pflegesachleistung durch den Pflegedienst. Hinzu kommt ein Anspruch auf den neuen vereinheitlichten „Entlastungsbeitrag“ von monatlich 125 Euro.

 

Pflegegrad 5:

Es besteht ein Anspruch auf 901,00 € Pflegegeld oder 1995,00 € Pflegesachleistung durch den Pflegedienst. Hinzu kommt ein Anspruch auf den neuen vereinheitlichten „Entlastungsbeitrag“ von monatlich 125 Euro.

 

Haben Sie weitere Fragen? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.